Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Science Lab

Das Labor ist überall

Viele Alltagsphänomene sind für Erwachsene selbstverständlich. Science Lab lässt auch Lehrer wieder mit Kinderaugen durch die Welt gehen – der beste Weg, um den Forschergeist auch bei den eigenen Schülern zu wecken.

Science Lab

Das Labor ist überall

Viele Alltagsphänomene sind für Erwachsene selbstverständlich. Science Lab lässt auch Lehrer wieder mit Kinderaugen durch die Welt gehen – der beste Weg, um den Forschergeist auch bei den eigenen Schülern zu wecken.

Wie Lehrer das Experimentieren lernen

So sehen die Forscherkoffer aus, die Science-Lab mit Unterstützung der CLAAS Stiftung Schulen und Kindergärten zur Verfügung stellt.

Die CLAAS Stiftung erhält Unterstützung durch die bundesweite Bildungseinrichtung Science Lab, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, Talente insbesondere in den naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen schon früh zu fördern.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung konnten bisher zahlreiche Erzieher und Lehrer Weiterbildungen zu Naturwissenschaft, Technik und Umwelt der gemeinnützigen Bildungseinrichtung Science Lab absolvieren.

Das Projekt setzt an der Neugier der Kinder an. Was ist Strom? Was ist Licht? Wie funktioniert die Gangschaltung an meinem Fahrrad? Auf solche und viele andere Fragen suchen Kinder Antworten. Die CLAAS Stiftung und die private Bildungsinstitution Science-Lab führen Kinder spielerisch ans Forschen und an die Welt der Technik heran.

An einem Nachmittag lernen Lehrerinnen und Lehrern, wie man den natürlichen Forscherdrang der Kinder mit einfachen Experimenten mit Alltagsgegenständen fördert. Außerdem erhalten die Schulen, die an der Fortbildung teilnehmen, zum Abschluss jeweils mehrere Forscherkoffer mit Material, das Bereiche wie Elektrizität und Magnetismus abdeckt.